Archiv des Jahres 2013

Sonntag
7
Juli
2013

Formblatt für eine Unterstützungsunterschrift

Nun heißt es wieder Unterschriften zu sammeln, um überhaupt zur Wahl antreten zu können.  Mehr dazu 

http://www.bundeswahlleiter.de/de/glossar/texte/Unterstuetzungsunterschriften.html        

Nach wie vor stehen bei mir die Menschenrechte an erster Stelle, auch wenn ich damit bei manchen Wählern auf Unverständnis stoße. Zur Bundestagswahl trete ich 2013 als Direktkandidat an. Bitte Unterstützt mich mich Eurer Unterschrift. Wichtig, der Unterzeichner muss aus den Wahlkreis 76 das ist Berlin-Pankow stammen. Ihr kommt aus einen anderen Bezirk in Berlin ? Dann reicht bitte das Formblatt für die Unterstützungsunterschrift an Freunde, Bekannte, Verwandte oder anderen die in Weißensee im Wahlkreis 76  Berlin-Pankow  weiter. Für meine Mitstreiter und mich möchte ich noch hinzufügen das wir uns nicht durch unsere Politik bereichern wollen, wie stehen hinter dem was wir sagen. Das Formblatt für die Unterstützungsunterschrift könnt ihr an  direkt.bernsen@gmail  oder in die Langhansstr. 142, 13086 Berlin an Jürgen Bernsen schicken. Viele Grüße Jürgen Bernsen

Zum  ”Formblatt für die Unterstützungsunterschrift

Formblatt für eine Unterstützungsunterschrift

Weiterlesen: Formblatt für eine Unterstützungsunterschrift

Dienstag
12
März
2013

Fracking stoppen: Keine Chemie ins Grundwasser!

 
Wasser ist ein Menschenrecht. Leider findet unseren Wasser immer noch zu wenig Beachtung.”Ist ja genug davon da” denkt man. Aber ein großer Irrtum, dass wenigste davon ist Trinkwasser. Ohne Wasser, mit vergifteten Wasser…..??
 
Eigentlich spricht die Petition für sich und bedarf keine Worte. Viele Grüße Jürgen
 
 
 
www.campact.de
 
Erdgasförderung mit Fracking gefährdet unser Trinkwasser und muss verboten werden. Jetzt Appell unterschreiben!

Weiterlesen: Fracking stoppen: Keine Chemie ins Grundwasser!

Montag
25
Februar
2013

„Bei Papa bleiben!“ – Märkische Allgemeine – Nachrichten für das Land Brandenburg vom 23.02.2013

 

 

„Bei Papa bleiben!“

Im Duett...

Im Duett…
Der 19-Jährige wirkt glücklich, wenn er durch Oderberg im Landkreis Barnim streift. Wenn er allein zum Discounter geht und für sich und seinen Vater einkauft. Oder wenn er zwei- bis dreimal in der Woche morgens den Bus besteigt und nach Angermünde fährt, um dort eine Bekannte zu besuchen.

Weiterlesen: „Bei Papa bleiben!“ – Märkische Allgemeine – Nachrichten für das Land Brandenburg vom 23.02.2013

Freitag
22
Februar
2013

 Privatisierung unserer Wasserversorgung, Wasser ist ein Menschenrecht !  Darum

Lieber Jürgen Bernsen,

wow, in nur 48 Stunden haben schon 118541 Menschen unseren Appell gegen die EU-Pläne unterzeichnet, die viele Kommunen mit einer Privatisierung ihrer Wasserversorgung bedroht! Jetzt wollen wir mindestens 200.000 werden. Doch das schaffen wir nur mit Ihrer Unterstützung!

Informieren Sie Freund/innen, Bekannte, Nachbar/innen und Arbeitskolleg/innen über den Appell:

… per Facebook
… per Twitter
… per E-Mail, indem Sie den unten stehenden Mobilisierungstext per Mail weiterleiten.

Herzlichen Dank!

Susanne Jacoby, Christoph Bautz und Felix Kolb

— Mobilisierungstext:

Hallo,

eine neue EU-Richtlinie setzt viele Kommunen unter Druck, ihre Wasserversorgung zu privatisieren. Internationale Konzerne wittern schon hohe Renditen. Aber die Bundesregierung kann die Richtlinie noch stoppen.

Deswegen habe ich Philipp Rösler, Angela Merkel und Horst Seehofer mit einem Online-Appell aufgefordert, die EU-Pläne zu stoppen. 

Unterzeichne auch Du den Appell:

https://www.campact.de/Wasser-Aktion

Beste Grüße

Weiterlesen:

Freitag
22
Februar
2013

Auf der Suche nach einem Gutachten

Ich habe einen fast 20-jährigen Sohn mit dem Down-Syndrom, der die Stadt Berlin nicht mag und samt Vater aufs Land geflüchtet ist. Mein Sohn fühlt sich wohl hier auf dem Land. Er gehört hier einfach dazu. Er arbeitet in einem Hort in Angermünde, hilft in unseren Verein mit und ist im Projekt 100 mal Neues Leben, der Breuninger-Stiftung eingebunden. Nun ist es leider so, dass aufgrund eines langen Familienstreites mein Sohn sein Aufenthaltsbestimmungsrecht nicht übertragen bekommen hat und ich die Betreuung trotz Beantragung nicht bekommen habe. Das obwohl ich alle Voraussetzungen mehr als erfülle.

Weiterlesen: Auf der Suche nach einem Gutachten

Donnerstag
31
Januar
2013

Mein Sohn, in Pankow, Menschenrechte kämpfen

Menschenrechtsverletzungen passieren nicht nur in China, sondern vor unserer eigenen Haustüre, in der Nachbarschaft und in der eigenen Familie. Die Rechte meines Sohnes werden ständig missachtet. Er ist keine Ausnahme.  Wir müssen unsere Politik daran messen, wie wir mit den Schwachen unserer Gesellschaft umgehen.

Gerechtigkeit für Kai: zur Petition

Photo

Kai Bernsen

Erklärung

Ich habe den Eindruck, dass Kai Bernsen  seinen freien Willen artikulieren kann. Ich bestehe darauf, dass seinem artikulierten und gezeigten Willen, und sei es juristisch auch nur ein Wunsch, gefolgt und entsprochen wird. Hinter jedem Wunsch Kais stehen seine Gedanken und Gefühle, die man ihm nicht absprechen darf.

Dies ist sein Menschenrecht.

Zum Ausdrucken: Erklärung Gerechtigkeit (PDF)

Weiterlesen: Mein Sohn, in Pankow, Menschenrechte kämpfen